Restaurants Gelsenkirchen - News

News

Krimidinner Agatha Christie Die Mausefalle Samstag den 6. März um 19 Uhr

11.04.10 08:49 Uhr | Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen
Seien Sie zu Gast in Monkswell Manor und erleben Sie hautnah mitten im Geschehen, den größten Klassiker der Krimigeschichte auf der Wasserburg Lüttinghof, erstmals interaktiv
als Krimidinner.

Jahr für Jahr lassen sich tausende von Besuchern im Londoner St.Martin's Theatre von der Story um die Pensionsbesitzer Mollie und Giles Ranston, ihren illustren Gästen und Sergeant Trotter von Scotland Yard, der unter den Gästen der von der Außenwelt abgeschnittenen Pension „Monkswell Manor“ einen gefährlichen Mörder vermutet, in ihren Bann ziehen. Die meisten Krimi-Fans haben wohl zumindest schon einmal von "Die Mausefalle" oder "The Mousetrap" gehört. Das Krimi-Buch Agatha Christies ist das am längsten ununterbrochen aufgeführte Theaterstück überhaupt. Und das kommt nicht von ungefähr!

Der Krimi zählt zu den besten Christies, obschon man nicht zu beurteilen wagt, ob es ihr bester Krimi ist. Leider durfte die Geschichte nie verfilmt werden so stand es im Testament Christies. Die Spannung wird aufgebaut bis zu einem Punkt, an dem sie fast nicht mehr zu steigern ist, weil die Personen in dem isolierten Haus, der "Mausefalle" einander nicht mehr trauen, und Todesangst vor dem Mörder haben, den sie unter den Gästen vermuten und nahezu den Verstand verlieren.Ein Meisterwerk unter den Krimiklassikern.
Agatha Christies Krimi-Klassiker "Die Mausefalle" wird nun erstmals interaktiv gespielt als Krimidinner von der Criminal Company.

Nun kommen auch die Besucher der Wasserburg Lüttinghof in den Genuss dieses Krimi-Dinner. Das Ensemble der Criminal Company hat sich diesem spannenden Stoff angenommen. Im imposanten Rittersaal der Wasserburg sorgt die Schauspiel Truppe um Martin Bross dafür, dass die Besucher diese Inszenierung so schnell nicht vergessen werden. Eingebettet in ein schmackhaftes 4 Gänge Dinner wird diese Krimidinner-Aufführung der Mausefalle auch bei den Gourmets keine Wünsche offen lassen.

Seit 1952 wird das Kriminalstück pausenlos im Londoner St. Martin's Theatre aufgeführt. Am 25. November 1952 hat die Mausefalle im St. Martin's Theatre im Londoner Westend Premiere - und läuft seitdem ununterbrochen täglich vor ausverkauftem Haus. Mehr als zehn Millionen Menschen haben in 57 Jahren die weit über 22.000 Londoner Aufführungen der "Mausefalle" gesehen. Am 25. November 2002 wurde das 50-jährige Jubiläum im Beisein von Queen Elizabeth II. gefeiert. Ein Grund für den Erfolg mag sein, dass die "Mausefalle" für das Publikum nicht überall zu sehen ist. Testamentarisch hat Christie zum Beispiel verfügt, dass das Stück erst dann am New Yorker Broadway oder andernorts in den USA gezeigt werden darf, wenn über der Londoner Inszenierung der letzte Vorhang gefallen ist. Auch eine Verfilmung des Stoffs ist so lange verboten.

Gespielt wird „ Die Mausefalle“ auf der Wasserburg Lüttinghof von der Criminal Company unter Leitung von Martin Bross, geboren in Wetter an der Ruhr, absolvierte er sein in Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Er spielte in zahlreichen Filmen und Fernsehspielen. Auf der Theaterbühne stand er erstmals1997 in Heidelberg, dann am Staatstheater Mainz, Staatstheater Wiesbaden, Nationaltheater Mannheim, am Schauspiel Bonn und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Seit 2003 war er am am FFT in Düsseldorf. Ab 2006 ist er als Gast am Theater an der Ruhr engagiert
(Quelle: Newsletter Wasserburg Lüttinghof)