Restaurants Duisburg - News

News

Weihnachtsfeier 2009 – Jetzt wird’s eng!

21.10.09 09:23 Uhr | Duisburg, Nordrhein-Westfalen
Der Sommerurlaub ist vorbei, der Alltag hat uns wieder und schon erinnern uns Printen, Spekulatius und Co. an das nächste mit viel Planung verbundene Event des Jahres: Weihnachten steht vor der Tür!

Neben dem ganz normalen Alltagsstress kommt nun noch das ach so „besinnliche“ Treiben auf uns zu. Privat stellt sich mal wieder die Frage „Was schenke ich nur?“. Und im Beruf müssen wichtige Projekte noch abgeschlossen werden.

Als ob das nicht schon reichen würde – nein, nun stehen noch Weihnachtsfeiern von Firma, Club, Verein, Schule etc. an. Bei entsprechenden Anfragen hört man oft von dem Wunschrestaurant „Leider nichts mehr zu machen.“.

Das kann Herr Friedauer, Geschäftsführer des Brauhaus Zeche Jacobi im CentrO und des Brauhaus Schacht 4/8 in der Duisburger City, bestätigen: „Trotz unserer großen Kapazitäten – in Oberhausen über 500 Sitzplätze, in Duisburg 300 – müssen wir gerade in der Vorweihnachtszeit vielen Gästen sagen, dass an ihrem Wunschdatum schon alles ausreserviert ist. Im Oktober, November und Dezember haben wir teilweise so viele Anfragen, dass ich mir nochmal so viele Sitzplätze wünschte!“

Eine praktikable Alternative für Gäste und Gastronomen sind Jahresauftaktfeiern:
Gerald Friedauer: „An Stelle einer Weihnachtsfeier bietet sich vor allem für Firmen und Vereine eine ‚Jahresauftaktfeier‘ im Frühjahr an: Problemlos in dem Wunschrestaurant reservieren und eine entspannte Feier genießen! Außerdem sind dann bei entsprechender Personenzahl sogar geschlossene Gesellschaften möglich.

Für die Weihnachtszeit gilt:

1.) So früh wie möglich reservieren.
2.) Immer Ausweichtermine vorab miteinbeziehen. Denn an einigen Termine sind wir noch nicht ausgebucht!
3.) Auch Termine in der Woche in Betracht ziehen.
4.) Einfach mal neue Wege gehen und eine Feier im Frühjahr planen!

Infos über die Brauhäuser in Oberhausen und Duisburg erhalten Sie über die Website www.die-brauhaeuser.de.